Das ABC mit Winnie Pooh

Eines Tages war es auch für Christopher Robin soweit, daß er seinen ersten Schultag hatte. Alle seine Freunde waren ganz aufgeregt, weil sie sich gar nicht vorstellen konnten, wie das ist, wenn man zur Schule gehen darf.

Damit Winnie Pooh, Tigger, Ferkel, Iaa, Rooh und Rabbit wißen, was man in der Schule so macht, hat Christopher Robin ganz einfach ein Klaßenzimmer für seine Freunde aufgebaut. Er holte Stühle und Tische, Papier und Buntstifte und schon gings los.

Als erstes durften sie sich selbst zeichnen und Christopher Robin zeigte ihnen welche Buchstaben in den Namen seiner Freunde zu finden sind.

Christopher Robins Freunde hatten sehr viel Spaß dabei. Doch in Schule lernt man nicht nur das Schreiben, sondern auch das Rechnen. Also holte Christopher Robin einige Bausteine und dann fingen sie an, Bausteine zu zählen und aufzubauen.

Tigger wurde allerdings schnell ungeduldig und wollte hüpfen und toben und so erzählte ihm Christopher Robin, daß es in der Schule eine Pausenhof gibt, auf dem man turnen kann. Da freute sich Tigger und fand das sehr gut.

Als sie eine Weile Schule gespielt hatten, fing Winnies Bauch fürchterlich zu grummeln an und Christopher Robin fiel ein, daß man auch Brotzeit machen kann und genau das machten sie dann auch...

Auf den folgenden zwei Seiten hab ich dir ein Lern-ABC eingebaut und ich wünsch dir viel Freude beim üben. Wenn du magst, kannst du mir gerne schreiben, ob es dir gefallen hat. Du darfst mir aber auch schreiben, wenn du noch eine andere Idee hast, die ich dort mit einbauen kann.

Deine Beatrice
Wenn du mehr über Christopher Robins ersten
Schultag lesen möchtest, dann findest du
die Geschichte dazu, in diesem Buch :
"Meine schönsten Geschichten mit Winnie Pooh"
erschienen im Egmont-Verlag
ISBN 3-505-11469-3 für 12.80 Euro
Startseite Impressum Disclaimer Copyright G├Ąstebuch Kontakt BeasWWW